Leopold Museum: Jan Fabres Stigmata

"Jan Fabre. STIGMATA" ist eine Reise in das Gedächtnis eines der gegenwärtig bedeutendsten Künstler anhand von Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen, Kostümen, Zitaten, Archivdokumenten und Modellen – die Fabre als „Thinking Models“ bezeichnet – sowie filmischen Dokumentationen seiner Performances und poetischen Aktionen, von der zweiten Hälfte der 1970er Jahre bis heute.

Die Zuschauer werden von einem Labyrinth aus Tischen begrüßt, das die Philosophien des Künstlers zum Ausdruck bringt. Dieses dient als Instrument um sich seiner Ideen, Erinnerungen und seiner Kunst anzunähern, die von den Traditionen Flämischer Malerei inspiriert ist und die den Fokus auf das Studium und den Gebrauch des Körpers legt.


Info:
Jan Fabre - Stigmata, zu sehen bis 27. August 2017
Leopold Museum
MuseumsQuartier
A-1070 Wien


Öffnungszeiten:
Mo-So 10-18 Uhr
Do 10-21 Uhr

Back to Top