Leopold Museum zeigt Anton Kolig

Die Ausstellung "Anton Kolig" im Wiener Leopold Museum zeigt rund 100 Arbeiten Koligs, davon rund 70 Gemälde und 30 Arbeiten auf Papier.


Anton Kolig (1886–1950) zählt zu den bedeutendsten Malern in Österreich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Kolig ist ein exponierter Vertreter einer für seine Zeit vielfach typischen dynamisierten figuralen Malerei.
Seine Bilder sind von einer virtuosen Handschrift und einer schillernden Farbigkeit gekennzeichnet.


Hauptthemen von Koligs Gemälden sind Porträts und figurale Allegorien. Die Ausstellung im Leopold Museum ist nach über fünfzig Jahren die erste große Personale, die zum Werk von Anton Kolig in Wien stattfindet. Das Leopold Museum verfügt mit über 20 Gemälden über den umfangreichsten musealen Bestand von Werken dieses Künstlers.
Die Ausstellung wird rund 100 Arbeiten Koligs umfasst, davon rund 70 Gemälde und 30 Arbeiten auf Papier.


Info:
Anton Kolig, zu sehen bis 29. Jänner 2018
Leopold Museum
Museumsplatz, MuseumsQuartier
A-1070 Wien


Öffnungszeiten:
Mo-So 10-18 Uhr
Do 10-21 Uhr

Back to Top