21er Haus: Nabel der Welt

Eva Koťátková sieht die Entfaltung des Selbst als Gratwanderung zwischen inneren und äußeren Zwängen. Ihre Ausstellung im Untergeschoß des 21er Haus umkreist als raumfüllende Installation mit einer Vielzahl von Objekten ihren Film Stomach of the World (2017) als Dreh- und Angelpunkt dieses Gedankens.

"Stomach of the World" dauert 46 Minuten und ist in der Ausstellung im Loop zu sehen. In dem surrealen und gleichsam humorvollen Film wird die Welt aus der Perspektive von Kindern erfahren, die verschiedene Übungen ausführen.


Die Akteurinnen und Akteure imaginieren die Welt als eine Art Körper, der Objekte und Subjekte in sich aufnimmt und transformiert. Koťátková entwirft in ihrer Vorstellung eine Welt als Magen, die mit Mägen und dem, was diese verschlingen, gefüllt ist. Die Welt als Schlange, in deren Bauch sich wieder eine Schlange auftürmt. Es geht um die Politik von Essen und Gefressenwerden.
Eva Koťátková wurde 1982 in Prag geboren, wo sie auch lebt.


Info:
Eva Koťátková, zu sehen bis 18. Februar 2018
21er Haus
Arsenalstrasse 1
A-1030 Wien


Öffnungszeiten:

Mi-So 11-18 Uhr
Mi & Fr 11-21 Uhr

Back to Top