Wiener MAK: Klimt als virtueller Garten

Anlässlich des 100. Todestags von Gustav Klimt (1862–1918) rückt das Wiener MAK die Entwürfe des Künstlers für den Mosaikfries im Speisesaal des Brüssler Palais Stoclet in den Fokus.


"Klimt's Magic Garden" ist ein Virtual-Reality-Experiment, inspiriert von Klimts Meisterwerk "Erwartung und Erfüllung".
Der Virtual-Reality-Künstler und Filmemacher Frederick Baker kreierte aus hochaufgelöstem, digitalen Bildmaterial eine fantastische virtuelle Welt, in der sich die Besucher auf eine interaktive filmische Reise einlassen können.


Der Virtual-Reality-Rundgang durch Klimt's Magic Garden kann nur von zwei Personen gleichzeitig besucht werden - die Besucher können sich vor Ort in eine Liste mit Time-Slots eintragen.


Info:
Klimt's Magic Garden, zu sehen bis 22. April 2018
MAK
Stubenring 5
A-1010 Wien


Öffnungszeiten:
Di 10-22 Uhr
Mi–So 10–18 Uhr

Back to Top