Karikaturmuseum zeigt Spitzer-Personale

Das Karikaturmuseum Krems präsentiert einen umfassenden Einblick in das zeichnerische Werk von Thomas Spitzer, Musiker und Mastermind der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (EAV).

Hinter den Kulissen ist es der studierte Grafiker Thomas Spitzer, welcher die Werke der EAV immer wieder aufs Neue mit seiner Handschrift versieht. Das geschieht seit 1977 nicht nur in dem mit Comics und Karikaturen bereicherten Artwork eines jeden Albums und den von ihm entworfenen Bühnenbildern, sondern insbesondere durch die Texte, die bis auf wenige Ausnahmen ihm zuzuschreiben sind.


Mit viel Wortwitz, einem sehr eigenen Vokabular und der Freude an neuen Wortschöpfungen übertreibt er, ohne sich thematisch je Grenzen zu setzen. Von den sozial-kritischen Werken, den Kabarett-Zwischenstücken, den Nonsens-Nummern und den Oden um Anti-Helden Franz bis hin zu ernsten, nachdenklichen (Liebes-)Balladen ist fast alles mit der EAV veröffentlicht wurden. Doch auch für Udo Jürgens, Gert Steinbäcker, Carl Peyer, Boris Bukowski und Andere textete und komponierte er.


Der Vater einer Tochter lebt seit über 25 Jahren samt Raben und Katzen in Kenia und betreibt dort das Musungu Music-Studio. Auch baute er sich in dem Palmen-Domizil ein Atelier bezw. eine Werkstatt, um sich in der verbleibenden Freizeit der Malerei und Schreinerei widmen zu können.


Das Karikaturmuseum Krems zeigt eine wenig bekannte, aber umso aufregendere Seite: Thomas Spitzer als Zeichner, Maler und Multimedia-Artist. Sein OEuvre erstreckt sich von satirischen Zeichnungen, Cartoons, Rockomix und Trickfilm bis zu Landschaftszeichnungen, Gemälden und großformatigen Comics – entstanden in seiner Wahlheimat Kenia.


Info:

Thomas Spitzer - Rockomix ein Leben lang!, zu sehen bis 10 Februar 2019
Karikaturmuseum Krems
Steiner Landstrasse 3a
3500 Krems


Öffnungszeiten:
Täglich geöffnet von 10-17 Uhr
Kein Museumsbetrieb am: 24.12.2018, 31.12.2018 und 1.1.2019


Back to Top