Tate Modern: Pierre Bonnards Farbwelten

Die Londoner Tate Gallery zeigt aktuell eine aufsehenerregende Ausstellung des französischen Impressionisten Pierre Bonnard.

Geboren 1967 zählt Bonnard ebenso wie Henri Matisse zu den großen Koloristen des späten 19. Jahrhunderts.

Während andere ihre Motive in freier Natur suchten, bevorzugte Bonnard das Arbeiten aus dem Gedächtnis - seine Werke überzeugen auch heute noch durch innovatives Gespür für Situationen, intime Momente und Augenblicke der Harmonie und Ruhe.
Seine Bildkompositionen sind Meisterstücke der Stille und der menschlichen Einkehr. 



Die Ausstellung in der Tate Modern Gallery konzentriert sich auf Bilder, die zwischen 1912 und seinem Tod, 1947, entstanden - Bilder von soeben zu Ende gegangenen Mahlzeiten, Frauen, die sich im Nebenraum entkleiden oder ein einfacher Blick aus dem Fenster eine Balkons.


Info:

Pierre Bonnard, zu sehen bis 6. Mai 2019
Tate Gallery Modern
Bankside
London SE1 9TG


Öffnungszeiten:
So-Do 10–18 Uhr
Fr-Sa 10-22 Uhr

Back to Top