» Info

Galerie Welz

JOSEF MIKL (1929 - 2008)

  Die diesjährige Festspiel-Ausstellung der Galerie Welz zeigt eine Übersicht der Arbeiten von Josef Mikl aus den Jahren 1958 bis 2007.

Der in Wien geborene Maler gehört zur Künstlergeneration welche in Wien, in den 50er Jahren, für die Entwicklung der abstrakten Malerei in Österreich mitprägend war. In der Galerie St. Stephan des Monsignore Otto Mauer, damals das Zentrum der modernen Malerei, die für die neuen Strömungen aufgeschlossen war, trafen sich Hollegha, Prachensky, Rainer und Mikl und schlossen sich zu einer Gruppe zusammen.
In Mikls Bildern dominieren anfänglich fest gefügte Strukturen die zu einer streng aus Balken, Röhren, Gestänge und farbigen Flächen gebauter Malerei führen. Maschinelles bestimmt den Charakter der Bilder. Später setzte sich die Idee der Natur immer stärker als prägendes Prinzip seiner künstlerischen Arbeit durch. Das bestimmende Thema in Mikls Oeuvre ist auch der Körper. Die künstlerische Durchführung ist das darüber gelegte Form- und Farbspiel. Mikls Malweise kennzeichnet sich durch eine großzügige spontane Pinselführung. Seine Bilder sind in hohem Maße abstrahiert gleiten aber nie in die Gegenstandslosigkeit ab. Ausgangspunkt ist eine konkrete visuelle Erfahrung. Es geht um das Verwandeln des Gesehenen ins Bildhafte.

Im 1. Stock der Galerie wird anhand ausgewählter Beispiele „Kunst der Klassischen Moderne und zeitgenössischen Kunst“ gezeigt, darunter Arbeiten von Avramidis, Chagall, Kirchner, Klimt, Kokoschka, Matisse, Nolde, Peiffer Watenphul, Pillhofer, Schiele, Wotruba u.a.

Bitte eine Künstlerin oder einen Künstler der aktuellen Ausstellung auswählen:

» Ausstellungen


Alois Riedl


Ando Hiroshige - Japan. Farbholzschnitte


Annerose Riedl - Holzskulpturen und Papierarbeiten


Eduard Angeli


Ernst Skricka - Zeichnungen


Eva Wagner


Franz Grabmayr: Ölbilder und Papierarbeiten


Friedrich Danielis


Giselbert Hoke: Papierarbeiten 1957 - 1999


Gottfried Salzmann


Gunter Damisch (1958 - 2016): Ölbilder, Papierarbeiten und Bronzeplastiken


Hannes Mlenek und Markus Priller


Hans Fronius


Heinz Göbel


Heinz Stangl (1942 – 2008)


Helmut Swoboda & Ernst Skricka


Herbert Albrecht


Herbert Breiter


Herbert Breiter (1927 - 1999)


Herbert Stejskal


Herwig Zens


Joanna Gleich: Farben erzählen


Josef Pillhofer


Julian Taupe


Karl Korab


Kunstwerke im Depot


Malergruppe St. Stephan


Marc Chagall: Druckgraphische Arbeiten


Maria Moser und Marion Jacobs


Marion Jacobs


Martin Praska


Max Peiffer Watenphul


Max Weiler: Zeichnungen


Nach 1945 in Österreich: Aquarelle und Zeichnungen


Nicole Bottet: Schweigende Natur


Nieves Wanderungen


Peter Bischof und Gabriele Kutschera


Peter Krawagna, Herbert Breiter


Peter Pongratz


Richard Jurtitsch: Papier und Leinwandarbeiten


Robert Zeppel-Sperl (1944-2005), Hubert Fischlhammer


Rudolf Hradil: Roma Amor


Siegfried Anzinger


Valentin Oman


Walter Pichler (1936 - 2012): Zeichnungen und Tempera aus der Sammlung Jochen Jung


Walter Schmögner


Wolfgang Stifter

Back to Top