» Info

Galerie Welz

Roman Scheidl: Ölbilder und Tuschezeichnungen

 Für Roman Scheidl bedeutet Malerei die Auseinandersetzung mit den Grundthemen Farbe, Licht, Bewegung, Raum und Zeit. In seiner Malerei hat alles Platz, die Abstraktion, die Figuration und die Erzählung.
Seine Bilder zeugen von poetischer Anmut und Leichtigkeit, seine Figuren haben etwas Schwebendes, Universelles. Bewegung ist ein wesentliches Element in den Arbeiten des Künstlers. Mit seiner konsequenten Suche nach einer Verbindung von figurativer und informeller Gestaltung hat der Künstler innerhalb der Neuen Malerei in Österreich seinen eigenen Stellenwert.

Ausstellungbeginn: 22. Oktober 2018

» Ausstellungen


Ando Hiroshige - Japanische Farbholzschnitte


Annerose Riedl


Eva Wagner


Franz Grabmayr


Gottfried Salzmann


Gunter Damisch


Hannes Mlenek und Markus Priller


Hans Fronius


Heinz Göbel


Heinz Stangl


Helmut Swoboda und Ernst Skricka


Herbert Albrecht


Herbert Breiter


Herbert Stejskal


Hermann Kremsmayer


Herwig Zens


Joanna Gleich


Josef Mikl


Julian Taupe


Karl Korab


Kunstwerke im Depot


Malergruppe St. Stephan


Marc Chagall


Maria Moser


Max Weiler


Nicole Bottet


Nieves


Peter Krawagna


Richard Jurtitsch


Robert Zeppel-Sperl


Rudolf Hradil


Siegfried Anzinger


Valentin Oman


Walter Pichler


Walter Schmögner


Wolfgang Stifter

Back to Top