» Info

Galerie Gerersdorfer

Kevin A. Rausch: never relaxed

Kevin A. Rausch, 1980 in Wolfsberg, Kärnten, geboren und heute in Wien lebend ist ein exponierter Vertreter der jungen Österreichischen Künstlergeneration. Kevin A. Rausch setzt sich in seinen Arbeiten mit aktuellen politischen Themen, Verwerfungen und gesellschaftlichen Stimmungslagen auseinander. Seine Motivwelten, die dem Landschaftsgenre nahe stehen, changieren zwischen Apokalypse und Utopie, Wirklichkeit, Fiktion und Vision.

Seine Malerei und seine Papierarbeiten, die er zumeist in Mischtechnik realisiert, integrieren klassische Gestaltungstechniken der Bildenden Kunst, nehmen aber auch Formen aus dem Vokabular der Trivialkultur auf. Die des Comics beispielsweise oder auch die radikalen Bildsprachen von Kevin A. Rausch des Undergrounds und der Straße, wie z.B. Graffiti oder Wandkritzeleien. In den figürlichen Darstellungen wird oft das Unterwegssein thematisiert. Vor dem Hintergrund archaisch, unwirtlich oder apokalyptisch anmutender Landschaften arrangiert Kevin A. Rausch einzelne (meist junge) Menschen, Paare oder Figurengruppen. Oft wirken die Figurationen seltsam fremd, ungeschützt oder isoliert und auf sich selbst verwiesen. Geborgenheit oder Sicherheit suggeriert das schroffe und unbehaust erscheinende Terrain und unwirtliche Gelände, in das Kevin A. Rausch seine Figuren oft stellt, selten. …"
(André Lindhorst, Berlin 2015, Auszug aus dem Katalog "Kevin A. Rausch, Work so far... (2015)"

Ausstellungbeginn: 16. März 2016

» Ausstellungen


Bianca Regl: For the mouth is the sunset of the face


Bianca Regl: Oceans Never Listened To Us Anyways


Kevin A. Rausch: I will not stay in paradise


25 Visionen


Alfons Pressnitz: Interior Landscape


Alfons Pressnitz: Schauplätze


Anna Stangl: Im Wald


Anna Stangl: The Capricious Line


Art Austria 14


Ausgewählte Zeichnungen & Radierungen Bücher, Flora Kalender 2019


Berliner Luft: Bianca Regl & Robert Muntean


Bianca Regl: The future is so bright (I've got to wear shades)


Christoph Holzeis & Eric Kressnig


Christoph Holzeis: Undercover


Christy Astuy: Am I Famous Yet?


Christy Astuy: L'Amante (Der Liebhaber)


Cristina Fiorenza: Das Zirpen der Grille
aktuelle Ausstellung

Franz Blaas: Ausgewählte Zeichnungen aus 4 Jahrzehnten


Franz Blaas: Belle Epoque


Franz Blaas: Galanterie


Franz Ringel 1940 - 2011


Franz Ringel: Ein Grenzgänger


Franz Ringel: Ich


Günther George Heidegger "On the road again..."


Hans Staudacher: Die 80er Jahre


Hans Staudacher: Die 90er Jahre


Hans Staudacher: HERZlichst zum 90. Geburtstag


Hildegard Stöger und Leander Kaiser


Hildegard Stöger: Die Besucherinnen


Hildegard Stöger: Neue Arbeiten


Hildegard Stöger: Unter Bäumen


Johanes Zechner: Im Baum-Hort


Johann Julian Taupe: Feine Auslese


Johann Julian Taupe: Traces


Josef Kern: Die goldene Blase


Josef Kern: Nulla dies sine linea


Josef Kern: Roter Mohn


Kevin A. Rausch: Where ever you go, I am already there


Kunstwerke im Depot


Landpartie


Lena Göbel & Cristina Fiorenza


Lena Göbel: Goldhaubenrausch


Martin Veigl: Potpourri


Martin Veigl: Urban Theatre


Michela Ghisetti: Magical Threads


Michela Ghisetti: side by side


PAPER WORK II


Paper Work III


Parallelwelten: Elisabeth Wedenig & Katherina Olschbaur


Paul Flora Ausgewählte Zeichnungen & Radierungen Bücher, Flora Kalender 2018


Paul Flora: Aus Absurdistan


Paul Flora: Der Zeichner


Paul Flora: Mit spitzer Feder


Paul Flora: Raben und Figuren


Peter Sengl: Diven & Idole


Peter Sengl: Für Frida Kahlo


Peter Sengl: Im Dialog


Peter Sengl: Literaturmusikwissenschaft


Peter Sengl: Siebzigeinhalb


Ramona Proyer: Début


Robert Muntean: All that could have been


Robert Zeppel-Sperl: Bildgeschichten


Robert Zeppel-Sperl: Konferenz der Tiere

Back to Top