» Info

Galerie Gerersdorfer

Franz Ringel 1940 - 2011

Franz Ringel hatte seine erste Ausstellung in der Galerie Gerersdorfer bereits im Jahr 1971. Wir zeigen ausgewählte Werke aus den letzten Jahrzehnten seines Schaffens.

Wir verneigen uns vor einem der ganz Großen in der Kunst Österreichs, in Trauer um seinen Tod, aber in Dankbarkeit für sein Werk ... (Angelica Bäumer)

Franz Ringel malt keine Ideen. Er coloriert bloß seine Geister. Er schmiert die Farben so hin, daß man merkt, was Farben sind. Durch Ringel auf den Verdacht gekommen: Irgendwie schauen die Bilder ihren Malern ähnlich. (Nicht nur bei Selbstportraits!) ... (Wolfgang Bauer)

Peter Gorsen bemerkt zu Recht, daß Franz Ringel mit einer in der Kunst des XX. Jahrhunderts seltenen Eindringlichkeit die autonome Natur archetypischer Motive von Leben und Todestrieb, Eros und Leiden thematisiert hat...
Franz Ringels sich immer wieder erneuernde Malerei hat in den Bildern der Neunzigerjahre in den Huldigungen, aber vor allem in den Akten den größten Abstraktionsgrad erreicht. Dem leeren Raum kommt in diesen Bildern nun eine wesentliche Rolle zu. Der Raum saugt den Körper auf, der nur mehr in extremen Verdünnungen und Andeutungen vorhanden ist... (Peter Weiermair, Katalogtext, 1995)

Ausstellungbeginn: 26. Jänner 2012
Bitte eine Künstlerin oder einen Künstler der aktuellen Ausstellung auswählen:

» Ausstellungen


Bianca Regl: For the mouth is the sunset of the face


Bianca Regl: Oceans Never Listened To Us Anyways


Kevin A. Rausch: I will not stay in paradise


25 Visionen


Alfons Pressnitz: Interior Landscape


Alfons Pressnitz: Schauplätze


Anna Stangl: Im Wald


Anna Stangl: The Capricious Line


Art Austria 14


Ausgewählte Zeichnungen & Radierungen Bücher, Flora Kalender 2019


Berliner Luft: Bianca Regl & Robert Muntean


Bianca Regl: The future is so bright (I've got to wear shades)


Christoph Holzeis & Eric Kressnig


Christoph Holzeis: Undercover


Christy Astuy: Am I Famous Yet?


Christy Astuy: L'Amante (Der Liebhaber)


Cristina Fiorenza: Das Zirpen der Grille
aktuelle Ausstellung

Franz Blaas: Ausgewählte Zeichnungen aus 4 Jahrzehnten


Franz Blaas: Belle Epoque


Franz Blaas: Galanterie


Franz Ringel: Ein Grenzgänger


Franz Ringel: Ich


Günther George Heidegger "On the road again..."


Hans Staudacher: Die 80er Jahre


Hans Staudacher: Die 90er Jahre


Hans Staudacher: HERZlichst zum 90. Geburtstag


Hildegard Stöger und Leander Kaiser


Hildegard Stöger: Die Besucherinnen


Hildegard Stöger: Neue Arbeiten


Hildegard Stöger: Unter Bäumen


Johanes Zechner: Im Baum-Hort


Johann Julian Taupe: Feine Auslese


Johann Julian Taupe: Traces


Josef Kern: Die goldene Blase


Josef Kern: Nulla dies sine linea


Josef Kern: Roter Mohn


Kevin A. Rausch: never relaxed


Kevin A. Rausch: Where ever you go, I am already there


Kunstwerke im Depot


Landpartie


Lena Göbel & Cristina Fiorenza


Lena Göbel: Goldhaubenrausch


Martin Veigl: Potpourri


Martin Veigl: Urban Theatre


Michela Ghisetti: Magical Threads


Michela Ghisetti: side by side


PAPER WORK II


Paper Work III


Parallelwelten: Elisabeth Wedenig & Katherina Olschbaur


Paul Flora Ausgewählte Zeichnungen & Radierungen Bücher, Flora Kalender 2018


Paul Flora: Aus Absurdistan


Paul Flora: Der Zeichner


Paul Flora: Mit spitzer Feder


Paul Flora: Raben und Figuren


Peter Sengl: Diven & Idole


Peter Sengl: Für Frida Kahlo


Peter Sengl: Im Dialog


Peter Sengl: Literaturmusikwissenschaft


Peter Sengl: Siebzigeinhalb


Ramona Proyer: Début


Robert Muntean: All that could have been


Robert Zeppel-Sperl: Bildgeschichten


Robert Zeppel-Sperl: Konferenz der Tiere

Back to Top