» Info

Galerie Gerersdorfer

Peter Sengl: Literaturmusikwissenschaft

... Alle Portraits Peter Sengls sind nicht zuletzt Selbstportraits. In den zahlreichen Personen, die er bisher gemalt hat, erkennt man das Denken ihres Schöpfers in der unsichtbaren Gestalt eines hypnotisierten Hypnotiseurs. Sengl fasst gleichsam unter einem Glassturz Außen- und Innenbild, Interpretation, Bekanntes und Erahntes zusammen. Die Portraits sind daher nur scheinbar wirklich, während der Hintergrund auf den Bildern nur scheinbar unwirklich ist. Daraus entsteht Poesie, wie sich in Wolken Blitz, Donner, Regentropfen oder Schneekristalle entwickeln.
Betrachte ich Sengls Selbstportrait zwischen Affen und den mythologischen Figuren August Wallas, zwischen tierischer Intelligenz und menschlichem Wahn, so entdecke ich darin einen weiteren Entwicklungsschritt in der Selbstportraitkunst. Es begann vielleicht damit, wie aus Leonardo da Vincis Selbstportrait der Magier Merlin blickte und Albrecht Dürer sich nackt im Spiegel erkannte. Wie auf Parmigianinos "Selbstportrait im Konvexspiegel" das Wunder der verzerrten Perspektive sichtbar wurde oder wie Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle sein Selbstportrait auf der abgezogenen Haut des heiligen Bartholomäus festhielt, ähnlich dem Träumer Caravaggio, der im Gemälde "David mit dem Kopf des Goliath" sein Gesicht auf das abgeschlagene Haupt des Riesen Goliath projizierte... (Gerhard Roth)

Ausstellungbeginn: 7. März 2013
Bitte eine Künstlerin oder einen Künstler der aktuellen Ausstellung auswählen:

» Ausstellungen


Bianca Regl: For the mouth is the sunset of the face


Bianca Regl: Oceans Never Listened To Us Anyways


Kevin A. Rausch: I will not stay in paradise


25 Visionen


Alfons Pressnitz: Interior Landscape


Alfons Pressnitz: Schauplätze


Anna Stangl: Im Wald


Anna Stangl: The Capricious Line


Art Austria 14


Ausgewählte Zeichnungen & Radierungen Bücher, Flora Kalender 2019
aktuelle Ausstellung

Berliner Luft: Bianca Regl & Robert Muntean


Bianca Regl: The future is so bright (I've got to wear shades)


Christoph Holzeis & Eric Kressnig


Christoph Holzeis: Undercover


Christy Astuy: Am I Famous Yet?


Franz Blaas: Ausgewählte Zeichnungen aus 4 Jahrzehnten


Franz Blaas: Belle Epoque


Franz Blaas: Galanterie


Franz Ringel 1940 - 2011


Franz Ringel: Ein Grenzgänger


Franz Ringel: Ich


Günther George Heidegger "On the road again..."


Hans Staudacher: Die 80er Jahre


Hans Staudacher: Die 90er Jahre


Hans Staudacher: HERZlichst zum 90. Geburtstag


Hildegard Stöger und Leander Kaiser


Hildegard Stöger: Die Besucherinnen


Hildegard Stöger: Neue Arbeiten


Hildegard Stöger: Unter Bäumen


Johanes Zechner: Im Baum-Hort


Johann Julian Taupe: Feine Auslese


Johann Julian Taupe: Traces


Josef Kern: Die goldene Blase


Josef Kern: Nulla dies sine linea


Josef Kern: Roter Mohn


Kevin A. Rausch: never relaxed


Kevin A. Rausch: Where ever you go, I am already there


Kunstwerke im Depot


Landpartie


Lena Göbel & Cristina Fiorenza


Lena Göbel: Goldhaubenrausch


Martin Veigl: Potpourri


Martin Veigl: Urban Theatre


Michela Ghisetti: Magical Threads


Michela Ghisetti: side by side


PAPER WORK II


Paper Work III


Parallelwelten: Elisabeth Wedenig & Katherina Olschbaur


Paul Flora Ausgewählte Zeichnungen & Radierungen Bücher, Flora Kalender 2018


Paul Flora: Aus Absurdistan


Paul Flora: Der Zeichner


Paul Flora: Mit spitzer Feder


Paul Flora: Raben und Figuren


Peter Sengl: Diven & Idole


Peter Sengl: Für Frida Kahlo


Peter Sengl: Im Dialog


Peter Sengl: Siebzigeinhalb


Ramona Proyer: Début


Robert Muntean: All that could have been


Robert Zeppel-Sperl: Bildgeschichten


Robert Zeppel-Sperl: Konferenz der Tiere

Back to Top