» info

Galerie Frey

Herbert Golser: Delirious

Naturbelassenes, hartes Holz, wundersam geschwungene Schnitte, Falten und Strukturen, eine klare, ungekünstelte Formensprache: Betritt man die geräumige Werkhalle in Niederösterreich, in der Herbert Golser seine mannigfaltigen Skulpturen lagert, stellt man sich als Betrachter unweigerlich die Frage: Was hat hier der Künstler, was die Natur erschaffen?

Herbert Golser ist ein Bildhauer, der sich der Natur sehr verbunden fühlt, er lebt mit ihr, lässt sich von ihr inspirieren. Das Holz ist für ihn weit mehr als nur ein Werkstoff, mehr als ein beliebiges Material im Dienste einer künstlerischen Idee. Golser findet seine Hölzer auf Spaziergängen und Wanderungen. Entdeckt er einen für ihn reizvollen Baumstamm, erkundigt er sich nach dessen Besitzer und versucht ihn zu erwerben. Selbst Holz schlägern möchte er aber nicht. Die Findlinge sind meist Laubbäume, eher harte Hölzer wie Buche, Birke oder Kirsche. Neben Holz arbeitet Golser, der viele Kunstprojekte im öffentlichen (Natur)Raum umsetzt, auch immer wieder mit Stein und Metall.

Exhibition opening: 14. November 2015

» past exhibitions


Adrienn Kiss: Stardust


Alex Steinwendter: Random Realness


Alexander Steinwendter: Der zweite Horizont


Antonella Zazzera: Armonici


Antonella Zazzera: the rhythm of light


Bernard Ammerer: vorher-nachher


Christian Bazant-Hegemark: Origins of Semantics


Christoph Schwarz: Overseas Assignments


Claudia Rogge: Per Se


Harald Gangl: 2009-2010


Harald Gangl: Curtains


Harald Gangl: Recent Works


Harald Gangl: Traces


Harding Meyer


Herbert Golser: Zwischenblühen - zufällige Begegnungen


Johannes Domenig: Bombardement


Konrad Winter: Camouflaged City


Kunstwerke im Depot


Manfred Bockelmann: Werkschau


Mathias Kloser: keep on cruising


Merlin Kratky: Lost but wealthy


Richard Jordan: 2006-2012


Sabine Christmann: Das heimliche Leben der Dinge


Sebastian Mögelin: Glückskind


Tom Fleischhauer: En passant


Tom Fleischhauer: Ortswechsel


Wolfgang Stifter - frühe Arbeiten, schwarze Arbeiten, neue Arbeiten


Wolfgang Stifter: Granfolio Nr. 3


Zwischen den Dünen

Back to Top