» Info

Galerie Frey

Oliver Kropf: Happy Hour

Oberflächlich, so im Vorbeigehen betrachtet, scheint der Titel der Ausstellung „Happy Hour“ fröhlich und farbenfroh umgesetzt. Doch schnell offenbart sich die abgründige, rätselhafte Welt des Oliver Kropf: Figuren, die sich aus Märchen, Sagen und Mythen in unsere hektische, zerstörte und verstörende Welt herüber gerettet haben könnten, bevölkern Räume, in denen sie sich ihren Platz zu erkämpfen scheinen. Und doch wirken sie hilflos – passiv in ein Schicksal ergeben, das ihnen selbst unbekannt zu sein scheint. Wie übereinander liegende Filmsequenzen, die Kriege und Katastrophen festhalten, wirken die in vielen Schichten aufgebauten Bilder.

Mit kräftigen Pinselstrichen setzt Oliver Kropf seine leuchtend bunten Figuren in menschenfeindliche, apokalyptische Szenarien. In verlassenen Fabriken, zerbombten Häuserschluchten, verletzten Landschaften agieren seine Protagonisten. Oft sind es klischeehafte Männer, die sich auf der Jagd oder im Krieg befinden. Doch diese starken Männer sind verletzlich. Der Krieger scheint verzweifelt zu sein und vergräbt sein Gesicht in der Hand, der Clown vergisst seine Rolle und wirkt selbst verletzt und ängstlich.

 

Eine „Happy Hour“, die zur Entdeckung einlädt und für die man sich Zeit nehmen sollte, weil die Arbeiten mit ihren albtraumhafter Sequenzen immer noch eine weitere Geschichte zu erzählen scheinen.

 

Ausstellungbeginn: 29. September 2009
Bitte eine Künstlerin oder einen Künstler der aktuellen Ausstellung auswählen:

» Ausstellungen


6 x 3


Adrienn Kiss: Stardust


Alex Steinwendter: Random Realness


Alexander Steinwendter: Der zweite Horizont


Antonella Zazzera: Armonici


Antonella Zazzera: the rhythm of light


Bernard Ammerer: Exit Strategies


Bernard Ammerer: State of Mind


Bernard Ammerer: vorher-nachher


Christian Bazant-Hegemark: Origins of Semantics


Christoph Schwarz: Overseas Assignments


Claudia Rogge: Per Se


Gabriele Chiari: Les petits riens


Harald Gangl


Harald Gangl: 2009-2010


Harald Gangl: Curtains


Harald Gangl: Recent Works


Harald Gangl: Traces
aktuelle Ausstellung

Harding Meyer


Harding Meyer: Auf Augenhöhe


Herbert Golser: Delirious


Herbert Golser: Skulpturen


Herbert Golser: Zwischenblühen - zufällige Begegnungen


Johannes Domenig: Bombardement


Johannes Domenig: Naturemania


Josephine Scianna: We have overcome


Katharina Prantl


Katharina Prantl: le ciel est bleu et l`eau aussi


Konrad Winter: Camouflaged City


Kunstwerke im Depot


Manfred Bockelmann: Kohle auf Leinwand


Manfred Bockelmann: Werkschau


Mathias Kloser: keep on cruising


Merlin Kratky: Lost but wealthy


Richard Jordan: 2006-2012


Sabine Christmann: Das heimliche Leben der Dinge


Sabine Christmann: Poesie des Alltags


Saeko Takagi: Gossamer


Sebastian Mögelin: Glückskind


Tom Fleischhauer: En passant


Tom Fleischhauer: In den Städten


Tom Fleischhauer: Ortswechsel


Ulrich Riedel: schwarzaufweiß


Veronika Dirnhofer: condition of risk


Wolfgang Stifter - frühe Arbeiten, schwarze Arbeiten, neue Arbeiten


Wolfgang Stifter: Granfolio Nr. 3


Wolfgang Stifter: Hommage a Jason Moran


Zwischen den Dünen

Back to Top