» info

Galerie Frey

Harald Gangl: Recent Works

Es ist das Phänomen Farbe, welches für Harald Gangl den Weg zur Malerei öffnete. 1959 in Klagenfurt geboren, begann er 1983 sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien und schloss in der Meisterklasse Hollegha 1988 mit Diplom ab. Seit den 1980er Jahren ist die Malerei mit Ölfarbe das Medium des künstlerischen Arbeitens von Harald Gangl.

 

Trägermaterial ist weiß grundiertes Molino, eine gröbere Baumwollleinwand, die als Eigenschaft eine besondere Saugkraft und damit Haftung in Bezug auf den Farbauftrag impliziert. In vielfältiger Weise wird dabei die Farbe aufgetragen: mittels Pinsel, Walze, Spachtel oder nur mit den Händen. Gangl präferiert keine reinen Farben oder gar das Prinzip der Farbkomplementarität. Unterschiedlichste Farbvaleurs werden in einer vielschichtigen, quasi farbarchitektonischen Malweise Schicht für Schicht aufgetragen, immer wieder auch wieder abgetragen, bis es zu monochromisierenden Farbflächen und – architekturen kommt.

 

In feinen Farbnuancen und –übergängen sind die Farbarchitekturen geprägt von zeichnerischen Gebilden, zarten Linienverläufen, welche die Farbmalerei graphisch akzentuieren und äußerst dünnflüssig, fast transparent aufgeführt werden(insbesondere jene Bildwerke, die stark in Schwarz- und Grauwerten gehalten sind). Beeindruckend die Tonwerte einzelner Farbelemente und deren verdichtete Verschmelzungen, die einen starken farbkosmischen Eindruck vermitteln.

Exhibition opening: 21. November 2012
Please select an artist of the current exhibition:

» past exhibitions


Adrienn Kiss: Stardust


Alex Steinwendter: Random Realness


Alexander Steinwendter: Der zweite Horizont


Antonella Zazzera: Armonici


Antonella Zazzera: the rhythm of light


Bernard Ammerer: vorher-nachher


Christian Bazant-Hegemark: Origins of Semantics


Christoph Schwarz: Overseas Assignments


Claudia Rogge: Per Se


Harald Gangl: 2009-2010


Harald Gangl: Curtains


Harald Gangl: Traces


Harding Meyer


Herbert Golser: Delirious


Herbert Golser: Zwischenblühen - zufällige Begegnungen


Johannes Domenig: Bombardement


Konrad Winter: Camouflaged City


Kunstwerke im Depot


Manfred Bockelmann: Werkschau


Mathias Kloser: keep on cruising


Merlin Kratky: Lost but wealthy


Richard Jordan: 2006-2012


Sabine Christmann: Das heimliche Leben der Dinge


Sebastian Mögelin: Glückskind


Tom Fleischhauer: En passant


Tom Fleischhauer: Ortswechsel


Wolfgang Stifter - frühe Arbeiten, schwarze Arbeiten, neue Arbeiten


Wolfgang Stifter: Granfolio Nr. 3


Zwischen den Dünen

Back to Top