» Info

Galerie bei der Albertina - Zetter

Kunsthandel & Design

Die GALERIE BEI DER ALBERTINA wurde 1973 von Christa Zetter gegründet und hat sich auf österreichische Kunst des 20. Jahrhunderts spezialisiert. Sie liegt in der Wiener Innenstadt, in unmittelbarer Nähe zur Oper, und verfügt mit einer Präsentationsfläche von rund 300 m² über großzügige Schauräume auf drei Ebenen.

Die Beschäftigung mit qualitativ hochwertigen Exponaten des Jugendstils und der Wiener Werkstätte steht im Mittelpunkt der Galerietätigkeit. Daneben präsentiert die Galerie bei der Albertina ausgewählte Bilder und Skulpturen der österreichischen klassischen Moderne. Die zeitgenössische Kunst ist ebenfalls fest im Angebot der Galerie verankert.

Mehrmals jährlich veranstaltet die Galerie bei der Albertina Ausstellungen zu einzelnen Künstlern oder thematischen Bereichen, die fast immer von gewissenhaft recherchierten Publikationen begleitet werden.

Die Teilnahme an den beiden österreichischen Kunst- und Antiquitätenmessen in der Residenz in Salzburg zu Ostern und in der Wiener Hofburg im November, an der Art Austria im Leopold Museum Wien sowie der Art Salzburg in der Residenz in Salzburg komplettieren das Spektrum der Aktivitäten der Galerie bei der Albertina.

Seit Jänner 2003 ist Katharina Zetter-Karner als Geschäftsführerin in der Galerie tätig.

Bitte eine Künstlerin oder einen Künstler der aktuellen Ausstellung auswählen:

» Ausstellungen


Josef Hoffmann-Dagobert Peche. Zwei schöpferische Genies


Neuheiten im Frühling

Back to Top