» info

Galerie Konzett

Saturnalia II

Zum zweiten Mal feierten wir nun schon im Rahmen eines KonzettKonzeptKonzerts die Saturnalien! Das höchste Jahresfest im alten Rom war dem Gott gewidmet, der nach der Legende den Menschen die Kunst des Ackerbaus und des Weinbaus schenkte und damit für ein goldenes Zeitalter der Sättigung und Fülle sorgte. Ihm zu Ehren wurde ein Fest gefeiert, dessen Absicht es war, das Andenken der FREIHEIT und GLEICHHEIT der Menschen in der ersten Jugend der Welt lebendig zu erhalten. Das Christentum hat dieses Fest dann in die Geburtstagsfeier für einen anderen Gott verwandelt und das Ganze „Weihnachten“ genannt. Das dabei die Freiheit und Gleichheit der Menschen unterwegs gleichsam etwas abhanden gekommen sind, soll uns heute nicht traurig stimmen.

Saturnalia II präsentiert sich von der Kunst und Ausstellungsarchitektur her als Tempel des Genusses. Als Sanktuarium dient eine Installation von Paul Renner, bestehend aus einem Bar- und Küchentresen, der vor einer Wandmontage aus golden schimmernden Dammarharz-Bildern und Muschelmosaiken positioniert ist. Gekrönt wird die Installation von einem Deckengemälde von Hermann Nitsch. Material und Motivik versetzen die Besucher in das Innere eines römischen Tempels, dem Pantheon vergleichbar, dem Heiligtum des freien Geistes im alten Rom. Der Tresen scheint auf transparenten, beleuchteten Fässern zu schweben. Er kann zur Zubereitung von Speisen und Essenzen verwendet werden. Reinhard Gerer und Paul Renner agierten hier anlässlich des Saturnalienfestes als Hohepriester und inszenierten eine Liturgie der „cuccina antica ed essentiale“.

Exhibition opening: 18. Dezember 2015
Please select an artist of the current exhibition:

» past exhibitions


100 Bilder


A Tribute to Franz West


Ausstellung zu KKK Nr. 8: Ohne Titel


Austrian Masters


Brus, Fuentes & Renner, Husar


Christian Eisenberger: Fotoarbeiten / Otto Muehl: Arbeiten aus den letzten zehn Jahren


Christian Eisenberger: Zensuriertes Schweigen


Die vier Musketiere: Beuys, Brus, Kippenberger, Roth.


First View: Neuerwerbungen aus privaten Sammlungen


Gegenüberstellungen: 50 Jahre Zeitvergleich


Gutai Group 1951-1967


Hofstetter Kurt: Ambient Tactile Art


Joseph Beuys: Wirtschaftswerte
current exhibition

KKK Nr. 4: Zeichen, Erscheinungen, Deutungen.


KKK Nr. 7: PARAPHRASE


Konzett Konzept Konzert KKK Nr. 10: Schönheit


Kunst und Fotografie


Kunst und Revolution


Kunstwerke im Depot


Literatur, Performance, Fotografie, Kunst. Die Wiener Gruppe im internationalen Kontext


Mad in Austria


Markus Mittringer: Whatever the case


Masterhands


Österreichische Fotografie und Malerei aus fünf Jahrzehnten


Paul Renner: Bienenstock komprimiert.


Rudolf Polanszky: Frühe konzeptuelle Zeichnungen 1983-1985 und neue Arbeiten 2011-2012


Rudolf Polanzsky: retrospektiv


Sex Appeal of the inorganic


Themenwechsel


Wiener Aktionismus.

Back to Top