» Info

Galerie Konzett

Barbara Anna Husar: I am the Medium

Die Herde zieht weiter – nach DATA EXCHANGE und MY SECOND HERD präsentiert die Galerie Konzett nun die neuste Werkgruppe der Hubert Berchtold Kunstpreisträgerin 2009 Barbara Husar: BONE ME UP. Dinosaurier, Urzeitviecher und Riesengerippe, formale Botschaften aus einer Zeit vor der Zeit, sind hierbei Gegenstand künstlerischen Forschens.

Ausgewählt vom Kunsthaus Bregenz für das Artist in Residence-Programm, das im Austausch mit der Fundación Bilbao Arte Fundazioa jährlich stattfindet, verbrachte Husar (*1975, Feldkirch) im Herbst 2009 zwei Monate in Bilbao. Dass sie hier auf die »ältesten Knochen« stieß, kam nicht von ungefähr: Der Anblick des Guggenheim-Museums, das wie ein Titan und pulsierender Organismus das Stadtgefüge dominiert, war der Künstlerin Inspiration für Gemälde riesigen Ausmaßes: Bis zu 20 qm groß waren die Leinwände aus PP-Gewebesäcken für ihre »integrale Malerei«, mit der sie die Qualität des Ortes, seiner Menschen, aber auch die Wesenheit der Dinge ergründen möchte.

So ist der Punschosaurus mehr als die bizzare Fusion einer österreichischen Süßspeise mit amerikanischer Architektur auf baskischem Boden. Er steht sinnbildlich für atomare Strukturen, uralte Codes, die allem Sein zugrunde liegen und in den unterschiedlichen Kulturformen ihre je eigene Ausprägung finden. Nach neuronalen Vernetzungen und Nabelschnüren als Mittel umspannenden Austausch sind Husars Dinosaurier Tempelwächter, die der Künstlerin dabei sekundieren Verbindungen aufzunehmen, aufrecht zu erhalten und zu neuen Synergien zu führen:
»Ich bin Teil, Zwischenteil und Teilchenbeschleuniger« sagt Husar und lässt Atome tanzen.

 

Ausstellungbeginn: 28. Jänner 2010

» Ausstellungen


100 Bilder


A Tribute to Franz West


Ausstellung zu KKK Nr. 8: Ohne Titel


Austrian Masters
aktuelle Ausstellung

Brus, Fuentes & Renner, Husar


Christian Eisenberger: Fotoarbeiten / Otto Muehl: Arbeiten aus den letzten zehn Jahren


Christian Eisenberger: IMG3171PSD


Christian Eisenberger: Zensuriertes Schweigen


Die vier Musketiere: Beuys, Brus, Kippenberger, Roth.


Dieter Roth, Miroslav Tichy, Franz West, Christian Eisenberger, Roberta Lima, Albert Mayr


First View: Neuerwerbungen aus privaten Sammlungen


Gegenüberstellungen: 50 Jahre Zeitvergleich


Gutai Group 1951-1967


Helga Philipp (1939-2002)


Herbert Fuchs - Marcus Geiger


Hofstetter Kurt: Ich schaue in den Himmel, um mich zu erden. Parallelität und Kreislauf 10


Hommage an Sigmar Polke


KKK Nr. 4: Zeichen, Erscheinungen, Deutungen.


KKK Nr. 7: PARAPHRASE


Kunst und Fotografie


Kunstwerke im Depot


les tardes goldscheyder: subship sibirsk


Literatur, Performance, Fotografie, Kunst. Die Wiener Gruppe im internationalen Kontext


Mad in Austria


Markus Mittringer: Whatever the case


Masterhands


Meisterwerke der multiplizierten Kunst


Mony, Poly, Konkret


Otto Muehl: Excess Art


Paul Renner: Bienenstock komprimiert.


Piotr Dluzniewski: Die Alm


Rudolf Polanszky: Frühe konzeptuelle Zeichnungen 1983-1985 und neue Arbeiten 2011-2012


Rudolf Polanszky: Hyperbolische Räume


Saturnalia II


Sex Appeal of the inorganic


Themenwechsel


Thomas Palme: Rising Spinett


Wiener Aktionismus.

Back to Top