» info

Galerie Konzett

A Tribute to Franz West

Wie der Bogen der teilnehmenden KünstlerInnen die Lebenszeit von Franz West beschreibt, so führt uns gerade dessen Bewegung in jenen Raum künstlerischer Produktivität, der Wests Wirkungsgeschichte ausmacht. So repräsentieren sich die ausgestellten Werke auch als ein Panorama der „inneren Adressaten“ des Künstlers Franz West, die er für seine Produktion auch gebraucht hat. Zum Andern mochten die AusstellungsteilnehmerInnen eben eines Franz West bedurft haben, um sich selbst in Form der hier gezeigten Werke daran objektiviert haben zu können.
Herbert Lachmayer

Kurator: Anton Herzl, in Zusammenarbeit mit dem Daponte Research Center, Wien, Univ. Prof. Herbert Lachmayer und der Franz West Privatstiftung, Wien.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Verlag der Buchhandlung Walther König, Herausgeber Philipp Konzett.

Exhibition opening: 22. März 2013
Please select an artist of the current exhibition:

» past exhibitions


100 Bilder


Ausstellung zu KKK Nr. 8: Ohne Titel


Austrian Masters


Brus, Fuentes & Renner, Husar


Christian Eisenberger: Fotoarbeiten / Otto Muehl: Arbeiten aus den letzten zehn Jahren


Christian Eisenberger: Zensuriertes Schweigen


Die vier Musketiere: Beuys, Brus, Kippenberger, Roth.


First View: Neuerwerbungen aus privaten Sammlungen


Gegenüberstellungen: 50 Jahre Zeitvergleich


Gutai Group 1951-1967


Hofstetter Kurt: Ambient Tactile Art


Joseph Beuys: Wirtschaftswerte


KKK Nr. 4: Zeichen, Erscheinungen, Deutungen.


KKK Nr. 7: PARAPHRASE


Konzett Konzept Konzert KKK Nr. 10: Schönheit


Kunst und Fotografie


Kunst und Revolution


Kunstwerke im Depot


Literatur, Performance, Fotografie, Kunst. Die Wiener Gruppe im internationalen Kontext


Mad in Austria


Markus Mittringer: Whatever the case


Masterhands


Österreichische Fotografie und Malerei aus fünf Jahrzehnten


Otto Muehl: Works 1955 - 2013
current exhibition

Paul Renner: Bienenstock komprimiert.


Rudolf Polanszky: Frühe konzeptuelle Zeichnungen 1983-1985 und neue Arbeiten 2011-2012


Rudolf Polanzsky: retrospektiv


Saturnalia II


Sex Appeal of the inorganic


Themenwechsel


Wiener Aktionismus.

Back to Top