» info

Galerie Gölles

Hans Kupelwieser, Markus Wilfling

Charakteristika des Bildhauers, Grafikers und Fotografen Hans Kupelwieser sind seine Verwendung unterschiedlichster Materialien und Medien, deren Funktionen er untersucht.

Ausgehend von der Auseinandersetzung mit der Kunstgeschichte selbst, mit Readymades ebenso wie mit Industrieprodukten oder jenen der Alltagswelt wird sowohl Materialität wie Funktionalität in Form, Bedeutung und linguistischer Auslotung hinterfragt. Dabei werden Stahl, Glas, Karton, Papier oder Gummi in ihren Möglichkeits- und Operationsformen erweitert. Medialer Diskurs und Sprache sind seinen Arbeiten ebenso eingeschrieben, wie die Parameter Licht, Schatten, Luft oder Zeit.

Markus Wilflings Skulpturenbegriff, der sich in spielerischem und ironischem Umgang mit der Geschichte der Skulptur in präziser Reflexion von Wahrnehmungsphänomenen und unserer Sicht auf die Welt einpendelt, speist sich aus der Absurdität der Wirklichkeiten des Lebens. Ausgehend von alltäglichen Begegnungen verschmilzt er unmittelbares Sehen mit komplexen philosophischen und wissenschaftlichen Überlegungen.

Exhibition opening: 20. September 2014

» past exhibitions


Alfred Haberpointner


Alfred Haberpointner, Robert Schaberl


Andreas Leikauf: What Happened?


Christian Eisenberger & Karl Karner


Clemens Hollerer - Michael Kienzer


das maß aller dinge


Deborah Sengl & Peter Sengl


ein Original von ...(II)


Ein Original von … (IV)
current exhibition

Ein Original von …(III)


Gunter Damisch: Netz, Feld Weg, Flämmler, Konstrukt, Pilz, Collagen, Himmel


Herbert Brandl: Koralm Killaz


Hubert Schmalix: In Deep Trouble


Jakob Gasteiger


Otto Zitko


Sonja Gangl, Johanna Kandl, Deborah Sengl


Thomas Stimm Uta Weber


Wolfgang Wiedner: der Vogel, die Landschaft, das Schwein


Zenita Komad Deborah Sengl Gabi Trinkaus

Back to Top