» info

Galerie Gölles

Alfred Haberpointner

Vernissage: Sa, 6. Juli 2013, 18:00 Uhr
Einführung durch Hochschulseelsorger Alois Kölbl, KHG Graz

Holzobjekte

Der Bildhauer Alfred Haberpointner fertigt Holzskulpturen, die zwischen einer abstrakten geometrischen Form und einem konkreten figürlichen Bild oszillieren. Ihm geht es um Form, vor allem um die Behandlung von Holz in allen seinen möglichen Nuancen und Schattierungen. Haberpointner unterzieht seine Skulpturen einer kraftvollen mechanischen Bearbeitung, die Spuren auf den Werken hinterlässt. Durch Schlagen, Hacken, Brennen entstehen Texturen, die sich zu einer grafischen Oberfläche auf den Kunstwerken verdichten, jegliche mathematische Strenge entbehren und eine besondere Aura entfalten.

Seine Köpfe, die er aus dem Holz herausgehauen hat, zeigen menschliche Formen, ohne dass diese besonders betont werden. Sie verschieben sich von der abstrakten hin zur bedeutungsgeladenen Form. Jedem seiner Kunstwerke sieht man die Spuren des Arbeitsprozesses an. In der Galerie Gölles sind seine neuesten „gehackte Bilder“ zu sehen. Monochrom gefärbte Wandobjekte, deren Oberflächen durch gezielte Axtschläge strukturiert werden. Haberpointner beweist, wie innovativ er sich mit dem Werkstoff Holz auseinandersetzt und sich von den Wurzeln der handwerklich geprägten naturalistischen Holzbildhauerei befreit.

Reibungen
Neben den gehackten Bildern und eine feine Auswahl von Köpfen zeigt Haberpointner „Reibungen“. Durch Reiben mit der Hand auf der Oberfläche des weißen Büttenpapieres verändert sich der Zustand desselben. Die Fläche wird durch die Bearbeitung in eine dritte Dimension geführt. Dadurch entstehen plastische Arbeiten, die ebenso als Transformation durch Energie- und Materialeinsatz zu lesen sind. Die Reibungen werden somit zur Metapher. Alles was wir an Energie und Materie einsetzen, zieht Veränderungen nach sich.

Exhibition opening: 6. Juli 2013
Please select an artist of the current exhibition:

» past exhibitions


Alfred Haberpointner, Robert Schaberl


Andreas Leikauf: What Happened?


Christian Eisenberger & Karl Karner


Clemens Hollerer - Michael Kienzer


das maß aller dinge


Deborah Sengl & Peter Sengl


ein Original von ...(II)


Ein Original von … (IV)
current exhibition

Ein Original von …(III)


Gunter Damisch: Netz, Feld Weg, Flämmler, Konstrukt, Pilz, Collagen, Himmel


Hans Kupelwieser, Markus Wilfling


Herbert Brandl: Koralm Killaz


Hubert Schmalix: In Deep Trouble


Jakob Gasteiger


Otto Zitko


Sonja Gangl, Johanna Kandl, Deborah Sengl


Thomas Stimm Uta Weber


Wolfgang Wiedner: der Vogel, die Landschaft, das Schwein


Zenita Komad Deborah Sengl Gabi Trinkaus

Back to Top