» info

artdepot

Roger Fritz: Naschen an der Realität

roger fritz wurde am 22. september 1936 in mannheim geboren. die fotografie war zunächst ein nebenberufliches hobby für ihn. er arbeitete als bäcker, kellner und ließ sich letztlich zum baustoff-großhandelskaufmann ausbilden. seine kreative natur zog ihn jedoch immer stärker zur fotografiekunst. 1954 lernte er den fotografen herbert list kennen, dem er gelegentlich assistierte. sein interesse und sein engagement für die fotografie wuchsen. bereits mit 20 Jahren wurde fritz mit dem photokina-preis prämiert – der start für eine beeindruckende karriere. zwei jahre später gewann roger fritz den nächsten photokina-preis. renommierte zeitschriften wie stern, quick, jour de franc, vogue und bunte rissen sich um seine fotografien und engagierten ihn für zahllose reportagen rund um den globus. auf seinen reisen lernte er viele künstler, schauspieler, regisseure und politiker kennen.

Exhibition opening: 29. April 2015

» past exhibitions


Alexandra Kontriner, Thomas Laubenberger-Pletzer, Marco Spitzar


Alois Schild: Perforierte Lebensläufe


Andreas Paulic: Oh my print!


Anemona Crisan


Christine Pöschl


Christine S. Prantauer / Christopher Gruener


Elisabeth Schutting & Albin Schutting


Fedor Fischer & Ivana Juric


Fedor Fischer - Florian Freihoefer


Franz Wassermann: das bist nicht ich


Gabriela Proksch


Giuliano Caporali: Mostrarsi

Ilse Abka-Prandstetter: Schwerelos


Irene Dapunt: Coming Home


Jakob Gasteiger


Jakob Gasteiger & Mario Dilitz


Johannes Vogl-Fernheim & Christoph Waldhart


Kiddy Citny


Manfred Baumann: Alive


Matko Vekic


Matko Vekic: The Mask of God's Image


Mia Florentine Weiss


Michael Kos: Square off


Nora Schöpfer: Fluid Existence


palme, stessl, eisenberger


Peter Blaas


Peter Raneburger, Fritz Ruprechter, Maria Vill


Peter Raneburger: halo


Ronald Kodritsch / Wonkun Jun
current exhibition

Susanne Kicher-Liner: Aggregat


Thomas Riess: I am I am not


Wilhelm Scheruebl


Wilhelm Scheruebl: et cetera et cetera


Wilhelm Scheruebl: inn & out & on & on

Back to Top