» Info

Galerie nächst St. Stephan

Karin Sander

XML-SVG Code, Quellcode des Ausstellungsraumes, Galerie nächt St. Stephan, 2009 Architekturentwürfe werden heute mit Computerprogrammen erzeugt und die Räume darin durch Renderings in ihrer Kubatur simuliert. Die Arbeit von Karin Sander macht die zur Darstellung und Konstruktion des Ausstellungsraumes verwendeten Daten der Galerie nächst St. Stephan in seinen Zahlen und Zeichensystemen als ausgeschriebenen Quellcode sichtbar.

Damit wird die gesamte architektonische Innenform des Ausstellungsraumes als XML-SVG Code wiederum auf den Wänden des Ausstellungsraumes dargestellt, genau in den Zahlensystemen, die der Architektur, dem Raumvolumen zu Grunde liegen. Würde man all diese Zahlen des Quellcodes in das Computersystem eingeben, würde wieder der architektonische Körper als dreidimensionales Bild entstehen. Für den Betrachter stellen die Zahlenreihen farbige Muster dar, die in ihrer lesbaren, jedoch verschlüsselten Sprache auf etwas sehr Konkretes verweisen, eine Zeichnung im Raum, die zugleich eine Zeichnung vom Raum ist.
 

Ausstellungbeginn: 6. Mai 2009
Bitte eine Künstlerin oder einen Künstler der aktuellen Ausstellung auswählen:

» Ausstellungen


Adam Adach: Go-Between


Adrian Schiess


Amicale Succursale: "Prolongation" Around 'Wor((l)d)(k) in Progress?' by Joelle Tuerlinckx


Aneta Grzeszykowska: Birthday


As If In A Foreign Country


Bernard Frize: Foggy days


Bernard Frize: Turn to the Pieces into a Place


Caitlin Lonegan Rebecca Morris Laura Owens


Christoph Weber


Christoph Weber: loose concrete


Daniel Knorr: Dead Letter Office


Daniel Knorr: Lunarium


Ernst Caramelle: Diesmal ganz abstrakt


Ferdinand Penker


Günter Umberg


Günter Umberg


Heinrich Dunst: About A B order


Helmut Federle


Herbert Brandl: Black River Dark Fighters


Herbert Brandl: Blade Flow


Herbert Brandl: Schönes Leben


Imi Knoebel: Drachenlinien
aktuelle Ausstellung

Isa Melsheimer: Land aus Glas


Isa Melsheimer: Plant Hunters


James Welling


Jessica Stockholder: Snug Parting


Joelle Tuerlinckx: Le present absolument


Joelle Tuerlinckx: Les salons Paleolithiques


Jörg Sasse: Durchsicht


Karin Sander


Katharina Grosse: Blut baut das Herz


Katharina Grosse: Snakes lie between her and the shore


Kunstwerke im Depot


Ludwig Gosewitz Imi Knoebel Jochen Lempert Ferdinand Penker


Luisa Kasalicky: Invitrospektive


Manfred Pernice


Michal Budny


Michal Budny: Mirror


Michal Budny: Winter


Polly Apfelbaum: Planiverse


Sonia Leimer: Above the crocodiles


Sonia Leimer: Space Holder


Walter Swennen

Back to Top