» Artwork info

Öl auf Leinwand

180 x 160 cm

Rückseitig signiert und datiert G Damisch 2004
Literatur:

Günter Bucher (Hg.), Gunter Damisch. Weltwegschlingen, Hohenems und Wien 2009, Abb. S. 71

Das 2004 entstandene Bild „Rotweltmorgen“ zeigt deutlich die künstlerische
Entwicklung Gunter Damisch’ von seinen pastosen, zerklüfteten Farblandschaften
hin zu zarten, leichten, ornamentalen Farbfeuerwerken.
Die Farbe hat für Damisch stets eine große Bedeutung. Hatte sie in früheren
Arbeiten noch beschreibende Funktion, so entwickelt sie nun eine Autonomie:
„Sie (die Farbe) eröffnet mir eine weitere Dimension, denn in ihrer Idealform
ist die Farbe eigentlich das Gegenteil der Linie. Sie ist aber auch mehr
als Fläche, sie vermag den Raum zu öffnen.“(Gunter Damisch, Weltwegschlingen,
Bucher Verlag, Hohenems – Wien, 2009, S.158) Und so öffnet das Orange, Rot, Gelb,
Rosa den Raum in den Rotweltmorgen. Hier geht die Sonne auf und die Sommerwärme
scheint auf der Haut spürbar.
Die intensive Farbkombination und die positive Ausstrahlung lassen den Betrachter
in eine Welt von positiven Emotionen und Gedanken eintauchen.

» price

auf Anfrage
Contact gallery »

» links

artist´s profile »
Gunter Damisch »
Galerie bei der Albertina - Zetter »

Damisch Gunter

Rotweltmorgen, 2004

Back to Top